Allgemein

Internetsucht ist der zwanghafte Drang, sich regelmäßig und exzessiv mit dem Internet zu beschäftigen.

In der Wissenschaft ist diese Art Sucht jedoch noch umstritten.

Bei dem übermäßigen Gebrauch des Internets werden meist die normalen Lebensgewohnheiten und Prioritäten extrem vernachlässigt. Die virtuelle Welt ersetzt zumeist die realen Kontakte wie Familie, Freunde und auch Beruf. Es werden auch körperliche Bedürfnisse wie Schlafen und Essen stark vernachlässigt.

 

 

Neben dem Begriff Internetsucht gibt es auch noch weitere Bezeichnungen wie Onlinesucht, Internetabhängigkeit, pathologischer Internetgebrauch (medizinischer Fachausdruck) und die englischen Ausdrücke internet addiction und netaddiction.

Kommentare aus